Die Doctor Historie

Im Jahre 1668 errichtete Carl Caspar von der Leyen, Kurfürst von Trier, ein Zehnthaus. Von der Leyen half dem Land nach dem 30-jährigen Krieg wieder auf die Füße. Er errichtete dieses Haus, wo sich damals die Zehnten trafen und hier die vielfältigen Abgaben erhoben. Daher der Name Hebegasse.

Häufig wechselten noch die Besitzer. 1830 wurde es zur Weinstuben erweitert. Erst als Franz Popp und seine Frau das Haus 1903 erwarben, erinnerte man sich an den Erbauer: Carl Caspar von der Leyen.

Da er Besitzer großer Weingüter und auch des Doctorbergs war, wählte Familie Popp den Namen Doctor Weinstube.

1974 wurde die Weinstube zum Hotel erweitert. 2013 wurde die Doctor Weinstube durch umfangreiche Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen durch den Eigentümer, der Günther und Käthi Reh Stiftung, und der Pächterfamilie Naebers an die Anforderungen der modernen Zeit angepasst.

Genießen Sie angenehme Stunden in geschichtsträchtiger Atmosphäre und lassen sich durch Küche und Keller verwöhnen.

 





Drucken